Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Seminar

Flanschmontage Schulung nach EN 1591-4 (Grundqualifikationsstufe)

6. Oktober 2020, 9:00 bis 17:00 Uhr

Am Handelszentrum 1, 91187 Röttenbach

anmelden möchten.

Die Schulung und die Bewertung der Qualifikation von Monteuren von Flanschverbindungen orientiert sich an den Lehrplänen der europäischen Norm EN 1591-4. Somit werden auch die Anforderungen der DVGW Information Gas Nr. 19 hinsichtlich der Qualifizierung von Montagepersonal von Flanschverbindungen erfüllt.

 

Das Schulungskonzept ist untergliedert in 3 Abschnitte mit theoretischen und praktischen Elementen nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“. AMTEC ist seit über 15 Jahren aktiv daran beteiligt, die Ursachen für Leckagen systematisch zu beseitigen. Dichtungsprüfungen, Berechnungs- und Montageverfahren sowie Messmethoden wurden von AMTEC zuerst für Kernkraftwerke (mit-) entwickelt und eingesetzt und dann auf die Anwendung in Raffinerien und chemischen Anlagen sowie in Bereiche der Gas- und Wasserversorgung übertragen. Wir wissen, worauf es ankommt und vermitteln unsere Erfahrung an die Teilnehmer dieser Schulung.

 

Im praktischen Teil der Schulung werden die bei der Montage aufgebrachten Schraubenkräfte gemessen und angezeigt. Dadurch entsteht ein besseres Verständnis für die wesentlichen Einflussgrößen bei der Montage wie z.B. Montageverfahren, Reibung, Oberflächenqualität, ...

 

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

 

INHALT

• Funktionsweise von Flanschverbindungen

• Zusammenhang zwischen Schraubenkraft, Schraubenlängung und

Anziehdrehmoment

• Erkennen von Fehlern und Mängeln

• Bedeutung der Verwendung von Schmiermitteln

• Sachgerechte Handhabung von Drehmomentschlüsseln

 

ZIELGRUPPE

Montagepersonal, Instandhalter, Anlagenbauer, Installateure, Bauleiter

 

 

COVID-19-Risikomaßnahmen Informationen für Teilnehmer(innen)

 

Folgende Personen müssen der Veranstaltung fernbleiben:
- Personen, die 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn Kontakt zu Corona-Patienten hatten
- Personen, bei denen respiratorische oder sonstige Symptome vorliegen, die im Zusammenhang mit der Corona-Erkrankung bekannt sind (www.rki.de/covid-19-steckbrief
)
- Personen aus Corona-„Hotspots“ (Kreise und kreisfreie Städte mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche). Die Teilnahme ist dann nur möglich, wenn ein negatives   ärztliches Attest vorliegt, das vor Veranstaltungsbeginn nicht älter als 48 Stunden ist

 

Organisatorisches:

- Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird von uns empfohlen (Masken bitte selbst mitbringen). In geschlossenen Räumen ist es freiwillig bzw. nur dort erforderlich, wo Abstandsregelungen nicht möglich sind bzw. landesspezifische Regelungen vorliegen. Auf Verhaltensregeln im Raum und während der Kaffee- und Mittagspausen wird vor Ort hingewiesen (Abstand halten, keine Hände schütteln, Hygienemaßnahmen etc.)

 

Anreise:
- Mit maximal zwei Personen im Pkw oder mit dem Zug / jeweils unter Einhaltung der empfohlenen. Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

 

Ihre Teilnahme
* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie kommen.

Ihre persönlichen Daten:
Preiskategorie *
Preiskategorie

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die wir die Bestätigungsmail senden sollen:

  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter